Gutscheinkarte inkl. Anleitung

 Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine kleine Gutscheinkarte für Euch inkl. Anleitung. Aus einem Din A4 Blatt erhaltet Ihr gleich 3 Gutscheinkarten. Kommen wir also direkt zur Anleitung.

Ihr schneidet die 21cm Seite in 3 gleich große Stücke also bei je 7cm.

Falzt dann auf der langen Seite bei 10,5 / 12,5 / 14,5 und 25,5cm.

Achtet nun darauf, in welche Richtung Ihr falzt, schaut Euch dafür dieses Bild (oben) an.

Nun dreht Ihr das Blatt einmal um und bringt unten einen Stück Klebestreifen an. Achtet darauf, dass dieser nicht zu breit ist, denn aus diesem Stück wird nachher etwas ausgeschnitten und dient als Halt für die Karte, die wir sonst nicht reinstecken können, wenn die ganze Lasche zuklebt ist.

Nehmt nun ruhig einen Bleistift zur Hilfe und macht dort 2 Punkte, damit Ihr wisst, wie breit Eure Karte ist.

Ihr könnt das Stück mit der Schere ausschneiden, oder mit der Wortfenster Stanze, wie ich es gemacht habe. Achtet hier darauf gerade auszustanzen, da die Wortfensterstanze zu kurz ist und Ihr zwei mal ansetzen müsst.

Prüft, ob die Karte reinpasst und dann nur noch verzieren und fertig seid Ihr.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und Liebe Grüße

Materialliste:

4 Kommentare

  1. Hallo Stefanie

    ein super Bericht und ich bin schon am überlegen sollche auch mal zu zaubern, doch was ich mich noch frage ist, beschädigt der Magnet nicht die Gutscheinkarte?

    LG Tina

    • Hallo Martina,
      der Magnet ist relativ klein und ist nur außen oben angebracht. Die Karte geht auch gar nicht so hoch. Gerne kannst Du es sonst aber auch mit einem Klettveschluss verschließen 🙂
      Liebe Grüße
      Stefanie

  2. Liebe Stefanie, heute morgen habe ich Deine kleine Gutscheinkarte entdeckt. Mein Gott ist die süß! Ich musste Sie einfach nachbasteln. Vielen Dank für`s zeigen. Natürlich gibt es auf meiner Seite einen Link zu Dir 😉
    Liebe Grüße Andrea

    • Hallo Andrea,
      da freu ich mich aber und wünsch dir ganz viel Vergnügen beim nachbasteln 🙂 Hab viel Spaß 🙂
      Liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.