Sonntag: Tipps & Tricks Floating Letters / Buchstaben inkl. Video

Hallo Ihr Lieben,

 

schön, dass Ihr wieder vorbei schaut. Es ist wieder Sonntag und somit Zeit für eine neue Technik. Natürlich hab ich auch ein Video für Euch mitgebracht, aber alles der Reihe nach. Die Technik nennt sich Floating Letters und heißt übersetzt so viel wie „schwebende Buchstaben“.

Die Technik sehe ich in letzter Zeit immer häufiger im Internet und so dachte ich, okay, dann musst du sie jetzt auch endlich mal auf dem Blog zeigen 🙂Floating Letters Technik Stampin Up 02

 

Hier seht Ihr meine beiden Kärtchen, die ich gebastelt habe. Das wunderschöne besondere Designerpapier Metallic-Glanz macht aus den Karten einen richtigen Hingucker. Die Längsform, die für sich ja schon was besonderes ist, tut das Übrige.

Floating Letters Technik Stampin Up 06

Die kleinen goldenen Akzente, wie die Klammer und das golden embosste „zum Geburtstag“ runden die Karte ab und so entstehen zwei schöne Geburtstagskarten.Floating Letters Technik Stampin Up 05

Die meisten nehmen bei den Floating Letters immer „Happy“ Birthday, oder aber auch den Namen der Person. Ich habe mich deswegen für „Alles“ Liebe entschieden und durch den Zusatz zum Geburtstag gibt es auch keine Missverstände, wofür die Karte ist 🙂

Floating Letters Technik Stampin Up 04

Ich habe unter meinem Designerpapier ganze 4 Lagen Buchstaben in Schwarz, so dass die Buchstaben eine gute Höhe haben.

Floating Letters Technik Stampin Up 03

Ich hoffe sehr, Euch gefallen die Karten und wünsche Euch natürlich jetzt ganz viel Spaß mit dem Video.

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen!

Signatur_Stefanie

Stampin' Up Materialien

Merken

6 Kommentare

  1. Sehr schöner Effekt, habe gedacht das darunter Dimensionals sind.
    Das werde ich auch mal ausprobieren.
    Danke für die Idee
    LG Anke

    • Hallo Anke,
      ja, früher habe ich das auch gedacht, aber so ist es viel schöner, denn man sieht durch die verschiedenen Lagen dann auch seitwärts nichts verdächtiges, wie es bei Dimensionals schon mal sein kann. Ist wirklich eine tolle Technik, aber eben auch aufgrund der vielen Lagen mit etwas Arbeit verbunden 🙂

  2. Die Technik kenn ich zwar bereits , aber auf dem gestreiften Papier kommt sie gleich doppelt zur Geltung und sieht echt krass aus. Lieben Dank an dieser Stelle auch für deine Vorstellung der vielen verschiedenen Techniken… Ich kannte das Ein- oder Andere noch gar nicht und finde es ganz toll, dass du dir diese Mühe machst. LG Birgit

    • Hallo Birgit,
      vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar. Ja, oftmals kennt man Techniken schon, oder weiß zumindest theoretisch, wie sie funktionieren 🙂
      Ich finde auch, dass das Papier ganz wunderbar für die Technik geeignet ist.
      Es freut mich, dass du dir auch die anderen Techniken anschaust und falls du mal eine bestimmte Technik sehen möchtest, gib mir gern Bescheid 🙂
      Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
      Stefanie

  3. Hallo Stefanie, die Technik gefällt mir auch sehr gut. Mit dem tollen Designerpapier wirkt es echt klasse.
    Da muss ich Birgit recht geben, Deine Sonntags-Tipps sind wirklich klasse!!
    Lieben Gruß
    Sandra

    • Vielen lieben Dank Sandra, ich freu mich, dass Euch die Techniken gefallen. So langsam gehen mir zwar die Ideen aus, aber dann ergibt sich doch immer was neues *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.