Sonntag: Tipps & Tricks Stempelreiniger & Zubehör

Hallo Ihr Lieben,

willkommen zum vierten Sonntag in diesem Jahr🙂

Mein Vorsatz für dieses Jahr war eine Unterseite auf meinem Blog zu entwickeln, bei der Ihr als Anfänger oder später auch als geübter Bastler Tipps & Trick findet, die Euch helfen mit den Stampin‘ Up Produkten zu arbeiten, aber auch Techniken findet, Anleitungen eben alles rund um Stampin‘ Up und deren Produkte.

Das heutige Thema ist unter dem Motto Stempelreiniger & Zubehör.

Wie kann ich meineStempel reinigen?

Hier gibt es natürlich wie so oft beim Thema reinigen sehr unterschiedliche Ansätze und Möglichkeiten. Fangen wir mit dem an, was man am häufigsten liest. Ja, man kann mit Baby-Feuchttüchern die Stempel säubern. Bis ich mein Säuberungskissen hatte, habe ich es ebenfalls so gehandhabt, doch will ich mein Schrubbkissen nicht mehr missen!  Wenn Ihr die Baby-Feuchttücher nutzen wollt, dann achtet bitte unbedingt darauf, dass diese weder Öle noch Alkohol enthalten. Beides machen Stempel porös und brüchig und tut den Stempeln auf Dauer einfach nicht gut. Empfehlenswert sind hier die Baby-Feuchttücher von Aldi, da diese auch kaum schäumen. Ich selber muss gestehen, dass ich nicht mehr zu den Feuchttüchern zurück möchte 🙂

Wer vielleichtig zu geizig für einen Stempelreiniger ist, der kann stattdessen auch einfach die Stempel unter Wasser halten und dann mit einem Geschirrtuch oder einem Schwamm die Stempel sauber machen. Die normalen Stempelkissenfarben sind alle auf Wasserbasis und somit leicht lösbar. Schwieriger ist es hier bei den so genannten Permanenttinten, aber dazu kommen wir gleich noch.

Wenn Ihr aber nun Eure Stempel nicht nur sauber haben wollt, sondern auch wirklich pflegen, dann kann ich Euch nur den Stampin‘ Scrub (Säuberungskissen) und den Stampin‘ Mist (Nebel / Reiniger) empfehlen. Unser Säuberungskissen nennen wir alle auch mal öfters Schrubbkiste, also bitte nicht wundern. 🙂 Das Säuberungskissen kostet aktuell bei Stampin‘ Up 21,00€, passend zu dem Säuberungskissen gibt es den Stampin‘ Nebel Stempelreiniger. Diesen kriegt Ihr im Fläschchen für 5,50€ (60ml) und könnt Ihr dann nachfüllen. Die Nachfüllflasche kostet 11,50€ (237ml).

Mit dem Säuberungskissen habe ich für Euch auch ein kleines Video gedreht, damit Ihr seht, wie es aussieht und wie es anzuwenden ist.

Diese Art der Stempelreinigung ist wirklich die effektivste Art und ich kann es jedem nur empfehlen. Die beiden Matten einfach unter lauwarmes Wasser halten und ordentlich mit den Fingern drüberstreichen, sodass die letzte Farbe auch daraus entweicht und schon habt Ihr es dauerhaft wieder sauber.

Was mache ich bei Permanent Tinten, wie reinige ich diese?

Stampin‘ Up hat sowohl StazOn-Tinte wie auch die Archivtinten im Programm. Permanent Tinten sind nicht wasserlösliche Farben, bei denen die Stempel nicht mit einfachem Wasser oder dem simplen Stempelreiniger zu reinigen sind. Hierfür gibt es einen extra Reiniger, den sogenannten StazOn Reiniger. Den findet Ihr im aktuellen Jahreskatalog auf Seite 180 und nicht wie den anderen Reiniger auf Seite 183.

Kann ich das Säuberungskissen auch mit StazOn Reiniger nutzen?

Der StazOn Reiniger ist keine Sprühflasche, wie beim Stampin‘ Nebel. Hier ist im Deckel ein kleines Schwämmchen angebracht mit dem Ihr auf Eure Stempel gehen könnt. Ihr könntet natürlich auch hier in die Schrubbkiste gehen, ich würde allerdings die Stempelreiniger nicht vermischen wollen und Ihr könntet vielleicht mit dem nächsten säubern eines Stempels dann auch die Permanentfarbe aufnehmen. Nehmt Euch also lieber einfach nur ein ZEWA-Tuch (Küchenrolle), tuppft den StazOn Reiniger ab und nutzt dann noch mal die Schrubbkiste mit dem normalen Reiniger.

Gibt es beim Säubern meiner Stempel noch etwas zu beachten?

Das wichtigste ist natürlich, dass Ihr immer darauf achten solltet, dass keine Reinigerrückstände am Stempel haften bleiben. Deswegen die Stempel immer ordentlich und sauber reinigen. Egal, ob Klarsicht oder Gummistempel, diese können gleich gereinigt werden. Achtet darauf, dass Ihr auch nicht nur Eure Stempel reinigt, sondern auch Eure Acrylblöcke. Es kann natürlich passieren, dass Eure Klarsichtstempel an „Haftung“ verlieren durch Staub oder ähnlichem. Achtet also darauf, dass Ihr auch mal die Rückseiten Eurer Stempel säubert und eben auch die Acrylblöcke.

Alle wichtigen Materialien zum reinigern und aufbewahren Eurer Stempel habe ich hier noch einmal zusammen in die Materialliste gepackt.

Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch gern und sonst wünsche Ich Euch fröhliches Schrubben 🙂

Materialliste:

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.