Bewerbung für die OnStage-Schauwände im April

Hallo Ihr Lieben,

heute komme ich gleich mit mehreren Ideen auf Euch zu, denn ich möchte mich für die Schauwand auf der OnStage bewerben. Dies geht aber natürlich nicht ohne kreativ zu werden. Möchte man also für die Schauwände Projekte gestalten, dann müssen wir uns bewerben mit drei Kartenvorderseiten, einer Scrapbook-Seite (Layout) und zwei 3D-Projekten.

Bewerbung für die OnStage-Schauwände im April

Also war ich kreativ und habe mir überlegt, welche Ideen habe ich, die auch jetzt für meine Kunden interessant sein könnten und so habe ich mir das Designerpapier Blütenfantasie zur Hand genommen, welches Ihr im neuen Frühlingskatalog finden werdet und das bei allen Projekten angewendet.

Warum das Papier? Das hatte für mich den einfachen Grund: Als ich den Katalog das erste Mal durchgesehen habe, fiel mir das Papier direkt auf, doch ich dachte nur an Trauerkarten, oder andere triste Gelegenheiten, dabei ist das Papier wirklich traumhaft schön und vielseitig einsetzbar und das möchte ich Euch heute demonstrieren. Ich habe es auch gänzlich ohne das passende Stempelset genutzt, damit Ihr vielleicht auch hier mal ein Gespür dafür kriegt. Alle Artikel sind immer in der Reihe aufeinander abgestimmt, doch natürlich müsst Ihr nicht gleich die ganze Reihe kaufen.

Beginnen wir mit den Karten und den 3D Projekten, denn natürlich habe ich meine zwei 3D Projekte auch zwei meiner Karten angepasst, so dass ich gleich Geschenk und Karte in einem habe.

Karte 1:

Starten wir mit dieser Karte. Um das Papier optimal zu nutzen, wollte ich zeigen, dass man es vielfältig kolorieren kann. Hier habe ich natürlich mit unseren neuen Stampin‘ Blends gearbeitet und die Blumen in Zartrosa, Aquamarin und Osterglocke ausgemalt.

Dann noch ein kleiner Streifen Motivklebeband, etwas schimmerndes Band in Aquamarin und einem Spruch, den Ihr in einem neuen atemberaubenden Sale-A-Bration Set finden werdet und fertig ist die Karte. Dadurch, dass die Blumen auch alle schon etwas den Schatten haben, ist es auch sehr leicht den dunkleren Ton zu setzen und ich hoffe, Euch gefällt die erste Karte.

Karte 2:

Kommen wir nun zu meinem ersten flippigen Paket aus Karte und 3D Projekt. Als Grundcardstock habe ich für alle 3 Karten Savanne gewählt. Als Farbe habe ich mir nun Sommerbere und Schwarz überlegt. Im Gegensatz zur ersten Karte, habe ich hier weder bei der Karte noch bei dem 3D- Projekt das Designerpapier verändert, denn das schwarz gepunktete Papier ist für mich neutral schön, so dass ich es so gelassen habe. Das Herz findet Ihr im neuen Stempelset Heart Happiness und ich habe es in Sommerbeere gestempelt und dann mit der Hand ausgeschnitten. Den Spruch „Herzlichen Glückwunsch“ findet Ihr im Sale-A-Bration Set Party-Pandas und wurde in Gold embosst. Die Azetatfolie mit den Punkten passt ganz wunderbar zum Papier und wurde hier noch als Highlight mittig gesetzt, sowie ein kleinwenig Garn-Metallicflair in Gold.

3D-Projekt 1:

Bewerbung für die Onstage-Schauwände im April 2017 - Stampin Up - Kaarst - StempelnmitLiebe (18)

Kommen wir zu meinem passenden 3D-Projekt. Die kleine Box hat einen Deckel aus Designerpapier und den Boden in Sommerbeere.

Die Maße der Schachtel ist circa 15,2cm x 8,5cm. Ihr benötigt für den Boden ein Stück Cardstock 21cm x 14,5cm und falzt rundherum bei 3cm. Für den Deckel benötigt Ihr ein Stück Designerpapier von 19,2cm x 12,7cm und falzt rundherum bei 2cm. Dann beides zusammenkleben und verzieren.

Das absolute Highlight der Box ist das Herz, denn dieses hatte ich zuerst extra gestempelt, ausgeschnitten und auf meinen Flüsterweiß Cardstock gelegt, so dass es als Schablone diente. Drumherum habe ich dann gestempelt, so dass Ihr diese „Außenstempel“ in Herzform habt. Die Kreuze sind aus dem Stempelset Bunte Vielfalt, die kleinen „Spritzer“ aus dem Herbstwinterkatalog Stempelset Alle Guten Wünsche. Danach habe ich das Herz noch mal mittig reingestempelt.

Zum Schluss habe ich noch den wunderschönen Spruch aus dem neuen Stempelset „Perfekter Geburtstag“ verwendet und die Ecken etwas in Sommerbeere verwischt. So entstand ein tolles Paket aus Geschenkverpackung und Karte für einen besonderen Menschen zum Geburtstag, zum Abitur, oder was auch immer. Sehr individuell und wunderschön farbenfroh. Auch absolut meine Farben, wie gefällt es Euch?

Hier seht Ihr noch mal beide Projekte zusammen.

Karte 3:

Kommen wir zur letzten Karte. Hier musste ich einfach mit dem Sale-A-Bration Set Party-Pandas spielen, denn das ist mein absoluter Favorit. Ich wusste gar nicht, dass ich ein solcher Panda-Fan bin, aber ich bin es, ich gestehe 🙂

Das Besondere hier ist, dass ich das Designerpapier Blütenfantasie erneut eingefärbt habe, doch diesmal nicht mit den Stampin‘ Blends ausgemalt, sondern ich habe mir die Schwammwalze genommen und so das Papier in Limette eingefärbt. Das klappt ganz wunderbar und ist perfekt, so dass man das Papier in jeder Farbe einfärben kann, die man möchte. Die Streifen sind für mich auch wieder wunderschön neutral, so dass man diese passend für eine Vielzahl von Projekten nutzen kann. Ich vermisse ja sehr unser Designerpapier im Block mit Streifen und Punkten etc., da kommt mir dieses Papier gerade recht, vor allem, weil ich es dann eben farblich passend einfärben kann.

3D-Projekt 2:

Als 3D-Projekt habe ich mir dann eine kleine Box mit dem Envelope Punchboard ausgesucht, denn ich wollte Motivklebeband schön verpacken und so habe ich mir mit dem Envelope Punchboard eine Box ausgerechnet, bei der das Motivklebeband reinpasst. Als Maße hab ich 4,2cm x 5,1cm x 5,1cm ausgesucht und das passte perfekt. Den Envelope Punchboard Rechner findet Ihr auch hier auf meiner Seite. Einfach die Werte als Box eingeben und er errechnet Eure Falzlinien, sowie die Größe des Papieres.

Da ich das Motivklebeband Tuttifrutti verpackt habe wollte ich natürlich auch die kleinen Erdbeeren stempeln und ausstanzen und habe diese mit auf die Box geklebt, sowie eine von den neuen selbstklebenden Pailetten. Ich gehe mal davon aus, dass Ihr auch das doppelte Wortspiel mit dem „beerenstark“ verstanden habt 🙂

Wenn ich doch schon auf der Karte Pandabären habe, dachte ich, das wäre doppelt lustig. Vielleicht finde das aber auch nur ich. :)))

Hier seht ihr noch einmal beide Projekte zusammen und verschlossen habe ich die Box nur mit dem Ombré-Geschenkband in Limette, so dass man das Motivklebeband jederzeit rausnehmen kann.

Scrapbook-Seite / Layout:

Kommen wir nun zum Layout und hier bitte ich Euch nachsichtig mit mir umzugehen, denn tatsächlich ist das in meinem Leben erst das zweite Layout. Falls Ihr Euch fragt wieso, es hängt nicht damit zusammen, dass es mir keinen Spaß machen würde, sondern einfach, weil ich so selten Fotos mache. Der Gedanke kommt mir meist immer erst, wenn ich wieder zu Hause auf der Couch sitze und das zu verscrappen, das erschien mir doch zu salopp.

Also habe ich mir ein Foto aus dem Urlaub ausgesucht und weil es dort „White Gala Abend“ war, waren alle weiß angezogen und so bin ich bei meinen Farben auch bei Schwarz-Weiß-Savanne-Gold geblieben.

Im Hintergrund seht Ihr wieder das gestreifte Designerpapier Blütenfantasie. Ich sagte ja bereits, dass es vielseitig einsetzbar ist und für jeden Anlass.

Dann habe ich mir noch das Produtpaket Bunte Vielfalt genommen, sowie ein paar Karten aus dem Kartenset Erinnerungen und Mehr, denn die Diamanten passten hier ganz wunderbar dazu.

Goldfarbene Akzente findet Ihr überall auf dem Layout, so wie hier die kleinen Blütenblätter und das Aztetatpapier mit den goldenen Punkten. Dieses hatten wir bereits oben auf der Karte in Sommerbeere genutzt.

Den Stern findet Ihr im Stempelset Watercolor Words und wurde einmal in Anthrazitgrau abgestempelt, so wie in Gold embosst.

Dann ein paar Akzente am Rand wie Motivklebeband, eine goldfarbene Buchklammer, Juteband und fertig war das Layout.

Bewerbung für die Onstage-Schauwände im April 2017 - Stampin Up - Kaarst - StempelnmitLiebe (18)

Ich hoffe meine Projekte finden Anklang und ich hoffe sehr, dass ich bei der Schauwand dabei sein darf. Drückt mir die Daumen und ich bin gespannt.

Signatur_Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.