Einladungskarten zur Halloweenparty

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch meine Einladungskarten zur Halloweenparty.

Einladungskarten zur Halloweenparty Kaarst 01

Chris und ich haben eine Workshop-Gruppe zu uns eingeladen, weil wir uns regelmäßig über Ihre Gastfreundschaft freuen und so wollten wir auch mal gastfreundlich sein 🙂Einladungskarte zur Halloweenparty Kaarst 02

Als Grundkarte haben wir Vanille Pur gewählt, darauf dann das neue Designerpapier Spuknacht geklebt.

Der Kreis wurde mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt, die Kürbisse wurden mit der Hand ausgeschnitten, denn leider hatte ich die Stanze noch nicht. 🙂

Die schwarze Katze ist ebenfalls aus dem Designerpapier Spuknacht ausgestanzt, doch hier habe ich natürlich die passenden Stanze 🙂

Einladungskarte zur Halloweenparty Kaarst 03

Den Stempel „Einladung“ habe ich mir aus dem Stempelset So viele Jahre geborgt, der Unheimlich lecker Stanze ist aus dem neuen Halloween Stempelset Hokuspokus.Einladungskarte zur Halloweenparty Kaarst 04

Ich hoffe, dass sich unsere Gäste genauso über die Karte freuen wie wir, denn es hat sehr viel Spaß gemacht sie zu basteln und mein Mann hat auch brav geholfen. Er musste unter anderem die Kürbisse ausschneiden und war nicht besonders glücklich damit 🙂

Einladungskarte zur Halloweenparty Kaarst 05

Das Etikett für jede Gelegenheit passt ganz wunderbar für den Stempel.Einladungskarte zur Halloweenparty Kaarst 07

Auf den Umschlag haben wir dann noch „Mach auf, wenn du dich traust“ gestempelt aus dem Stempelset Nacht der offenen Tür. Das passt doch einfach perfekt, oder nicht? 🙂

Einladungskarte zur Halloweenparty Kaarst 06

Und die kleine Ratte durfte ebenfalls nicht fehlen, die findet Ihr ebenfalls in dem Stempelset Hokuspokus.

Vielleicht gefallen Euch die Einladungen ja auch so gut wie mir, ich wünsche Euch einen schönen Tag

Signatur_Stefanie

Stampin' Up Materialien

2 Kommentare

  1. Gruselig schön Deine Einladungskarte. Da hoffe ich doch mal, dass sich jeder getraut hat die Karte zu öffnen…
    Liebe Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.