Interaktive Ziehkarte mit Coming Home

Hallo,

ich wünsche dir einen schönen Sonntag abend. Hoffentlich hast du ein schönes Wochenende verbracht. Meines war ruhig und schön. Gebastelt habe ich aber natürlich auch und so bringe ich die heute eine interaktive Ziehkarte mit dem Stempelset Coming Home mit. Bereits vor einigen Jahren habe ich eine kleine interaktive Karte zum Geburtstag gemacht und die kam richtig gut an. Dieses Mal hatte ich erneut Lust diese Art der Karte zu machen und falls du das ganze als kleines Video sehen möchtest, dann schau doch bitte auf meinem Instagram Kanal rein, denn dort findest du das Video in kurzer Form. In einem Video ist das natürlich viel schöner anzusehen als auf Fotos.

Interaktive Ziehkarte mit Coming Home

Interaktive Ziehkarte mit Coming Home

Die Grundkarte ist extrastarker Flüsterweiß Cardstock mit einer Mattung in Flüsterweiß. Aufgrund des “Ziehmechanismus” habe ich mich aber unüblicherweise für eine Din Lang Karte entschieden, damit mein Auto auch schön lang fahren kann. Falls du dich nun fragst, hä, welches Auto, dann folge einmal den weiteren Bildern 🙂

Das Auto erscheint, wenn man rechts an dem kleinen Streifen zieht und so fährt das Auto aus dem Haus zu den Bäumen. Das Haus ist in Savanne und Lingrün coloriert, die Bäume in Olivgrün und Bronze, sowie das Auto in Glutrot.

Interaktive Ziehkarte mit Coming Home

Ein wenig gedoodelt habe ich noch am Rand, damit die Karte nicht ganz so kahl aussah, aber das war es letztlich auch schon, der Effekt selbst ist Aufregung geht. Der Spruch stammt aus dem Stempelset Herzerwärmend.

Wenn dir die Idee gefällt, dann nutze gerne das untere Bild und speichere dir die Idee auf deiner Pinterest Pinnwand. Ich freu mich von dir zu hören und wünsche dir einen schönen Sonntag abend.

Interaktive Ziehkarte mit Coming Home

One comment

  1. Guten Morgen,
    Die Interaktive Ziehkarte mit Coming Home gefällt mir sehr gut.
    Leider habe ich kein Instagram.
    Vielleicht kannst du mir das Video per Email schicken
    Dankeschön
    A.Ferber

    Angelika Ferber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.