Ton in Ton mit Schachtelweise Liebe

Hallo,

wie bereits erwähnt, habe ich über Pfingsten ausgiebig das Produktpaket Schachtelweise Liebe getestet und da ist mir einiges ins Auge gesprungen. Hast du schon meine Karte mit dem kleinen Blatt gesehen? So schön bunt und farbenfroh.

Heute lege ich vor allem mein Augenmerk auf den größeren Stempel mit dem Muster und da er so ein gleichmäßigs Muster hat, habe ich gedacht, wir probieren es doch einmal mit dem Stamparatus aus. Herausgekommen ist diese Ton in Ton Karte mit dem Produktpaket Schachtelweise Liebe.

Ton in Ton mit Schachtelweise Liebe

Ton in Ton mit Schachtelweise Liebe

Meine Grundkarte ist wie immer extrastarker Flüsterweiß Cardstock. Als Mattung habe ich Rauchblau, die neue In Color Farbe, verwendet und dann erneut Flüsterweiß. Das Design wollte ich unbedingt mit dem Stamparatus probieren und obwohl das ganze nicht so bündig schließt,wie ich es gehofft habe, so gefällt es mir als Hintergrund dennoch ausgesprochen gut. Es geht zwar ineinander über, hinterlässt aber keinen „unruhigen“ Hintergrund, oder was meinst du?

Folgende Blautöne habe ich verwendet: Rauchblau, Pazifikblau, Blaubeere und Marineblau. In Kombination sieht das Marineblau schon fast schwarz aus, es ist allerdings noch blau. 🙂

Ton in Ton mit Schachtelweise Liebe

Den Hintergrund der Karte habe ich mit der Schwammwalze in Rauchblau soft eingefärbt.

Ton in Ton mit Schachtelweise Liebe

Der Spruch stammt ebenso wie der Stempel aus dem Produktpaket Schachtelweise Liebe. Ausgestanzt habe ich auch das kleine untere Tag in Rauchblau und auf Pergament eine Prägung. Dann noch einige Bänder zur Verzierung und in Blauberre das Zier-Etikett. Da das Etikett recht groß ist, nutze ich es gerne im Hintergrund.

Ich hoffe, dir gefällt die Karte und sende dir einen wundervollen Tag.

Gefällt dir, was du siehst? Teile es gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.